Tiger Woods hat erstmals in seiner Karriere eine Saison ohne einen Turniersieg beendet.

Bei seinem letzten Turnierstart in diesem Jahr kam der amerikanische Golfstar in Thousand Oaks (Kalifornien) auf Platz 2. Woods unterlag bei der mit fünf Millionen Dollar dotierten World Challenge im Playoff Graeme McDowell (NIrl). Tiger Woods hatte vor der Schlussrunde noch mit vier Schlägen Vorsprung auf den US-Open-Sieger geführt. Am Zusatzloch sicherte sich Graeme McDowell mit einem Birdie den Sieg.

"Es war eine grossartige Woche, obwohl ich nicht gewonnen habe. Es gelangen mir einige gute Schläge, und die meiste Zeit spielte ich wirklich gut", resümierte Woods. Nach dem Turnier in Kalifornien steht ausserdem fest, dass der Engländer Lee Westwood das Jahr als Nummer 1 beenden wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel