Jonas Hiller führte die Anaheim Ducks zum 3:2-Heimsieg nach Penaltyschiessen gegen die Calgary Flames. Der Ostschweizer wehrte den letzten Penalty ab.

Die Ducks hatten zum dritten Mal in Folge ins Penaltyschiessen gehen müssen. Zwei Tage nach der knappen Niederlage in Vancouver reichte es diesmal zum Sieg, weil Hiller den Versuch von René Bourque abwehrte. Zuvor hatte Hiller aber auch Glück. Calgarys zweiter Penalty (Niklas Hagman) flog an den Pfosten.

In der regulären Spielzeit gelangen Hiller 37 Paraden. Trotzdem konnte er nicht verhindern, dass Anaheim im letzten Drittel einen 2:0-Vorsprung aus der Hand gab und in die finale Kurz-Entscheidung musste. Luca Sbisa stand bei beiden Gegentoren auf dem Eis.

Die weiteren Resultate: Detroit Red Wings - Montreal Canadiens (ohne Weber) 4:2. Ottawa Senators - New Jersey Devils 3:2. Atlanta Thrashers - Colorado Avalanche 2:4. Dallas Stars - Carolina Hurricanes 2:1 n.P. Edmonton Oilers - Tampa Bay Lightning 4:3 n.P.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel