vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel (l.), Timo Boll (M.) und Betty Heidler stehen zur Wahl © getty

Die Deutsche Sporthilfe sucht den Sportler des Monats Mai. Zur Auswahl stehen dieses Mal nur Welt- oder Europameister.

München - Wer folgt auf Philipp Boy? Die Turner war im April von der Deutschen Sporthilfe zum "Sportler des Monats" gewählt worden.

Wie bereits im April kommen die Nominierten aus völlig verschiedenen Sportarten, haben aber allesamt bereits große Erfolge bei Welt- und Europameisterschaften gefeiert.

Hammerwerferin Betty Heidler, Formel-1-Pilot Sebastian Vettel und Tischtennis-Spieler Timo Boll konkurrieren um die Auszeichnung.

Alle haben eines gemeinsam: Sie sorgten im Mai mit außergewöhnlichen Leistungen für Aufsehen. SPORT1 stellt die Nominierten für Mai vor.

Timo Boll (Tischtennis)

Bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften im Mai in Rotterdam feierte der viermalige Europameister Timo Boll einen weiteren großen Erfolg seiner Karriere.

Im Einzel gewann er die Bronzemedaille und sicherte damit dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) das erste Edelmetall in der Königsdisziplin seit 42 Jahren.

Betty Heidler (Hammerwerfen)

Mit dem ersten deutschen Leichtathletik-Weltrekord in einer olympischen Disziplin seit der deutschen Vereinigung hat Hammerwerferin Betty Heidler Sportgeschichte geschrieben.

Die 27-jährige Europameisterin streifte beim Saisondebüt in Halle/Saale im dritten Versuch mit 79,42 m die 80-m-Traumgrenze.

Dabei steigerte die für die LG Frankfurt startende Polizei-Obermeisterin die gut ein Jahr alte Bestmarke der polnischen Weltmeisterin Anita Wlodarczyk (78,30) um über einen Meter.

Sebastian Vettel (Formel 1)

Sebastian Vettel ist im Moment das Maß der Dinge in der Formel 1.

Im Mai siegte er bei allen drei Grand-Prix-Rennen, in der Türkei und in Monaco jeweils von der Pole Position, beim Großen Preis von Spanien schob er sich von Startplatz 2 noch nach vorn.

Bei den ersten sechs Rennen der Saison stand der Weltmeister nun fünfmal ganz oben, einmal wurde er Zweiter.

Über die Kooperation zwischen SPORT1 und der Deutschen Sporthilfe:

Die SPORT1 GmbH ist neuer Kooperationspartner der Deutschen Sporthilfe bei der Wahl zum "Sportler des Monats".

Auf www.sport1.de/sportler-des-monats wird SPORT1 exklusiv über die Nominierung der drei erfolgreichsten Sportler eines Monats informieren und den jeweiligen Wahl-Sieger vorstellen.

Der "Sportler des Monats" wird per Umfrage unter den 3.800 Sporthilfe-geförderten Athleten ermittelt.

Vorschlagsberechtigt sind die Deutsche Sporthilfe, der Beirat der Aktiven im DOSB und SPORT1.

Langfristig sollen auch die User des Online-Sportportals in den Wahlprozess eingebunden werden.

Abstimmung bereits seit 2003

"Deutsche Weltklasse-Athleten stehen mit ihren herausragenden Erfolgen im Fokus der Öffentlichkeit. Solche Spitzenleistungen werden auch durch die Förderung der Deutschen Sporthilfe möglich. Über unsere Kooperation mit der Deutschen Sporthilfe bieten wir unseren SPORT1.de-Usern weitere attraktive Inhalte zur deutschen Sport-Elite", sagt SPORT1-Geschäftsführer Zeljko Karajica.

Die Deutsche Sporthilfe führt die Wahl zum "Sportler des Monats" bereits seit 2003 zusammen mit dem Beirat der Aktiven im DOSB durch.

"Die Wahl zum Sportler des Monats ist in dieser Form einzigartig. Keiner kann die Leistungen der nominierten Sportler besser einschätzen, als die Athleten selbst, die den täglichen Trainingsalltag aus eigener Erfahrung kennen und wissen, wie hart für diese sportlichen Erfolge gearbeitet werden muss", erklärt der Vorstandvorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, die Besonderheit dieser Sporthilfe-Wahl.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel