vergrößernverkleinern
Die Frauen des VfL Wolfsburg wurden nach einem dramatischen 4:3-Sieg gegen Tyresö FF Champions-League-Sieger © getty

Die Sporthilfe sucht den Sportler des Monats Mai. Kanut Brendel und die DTTB-Silberlinge fordern die VfL-Fußballerinnen.

Frankfurt am Main/München - Bei der Wahl der Deutschen Sporthilfe zum Sportler des Monats Mai treten zwei Mannschaften gegen einen Kanuten an.

Kanut Sebastian Brendel, die Tischtennis-Herren und die Frauen des VfL Wolfsburg messen sich miteinander.

SPORT1 stellt die Nominierten in alphabetischer Reihenfolge vor:

Sebastian Brendel (Kanu/ C1)

Drei Weltcuprennen, drei Siege ? das ist die makellose Bilanz von Sebastian Brendel im Mai. Der Canadier-Olympiasieger war in allen drei Rennen zu schnell für die Konkurrenz, auch für Weltmeister Attila Vajda aus Ungarn. Darüber hinaus gewann er in Ungarn auch das Rennen über die nicht-olympischen 500m. Auch im Gesamtweltcup konnte Brendel damit seinen ersten Platz aus dem letzten Jahr souverän behaupten. Für die kommende Europameisterschaft in Brandenburg sieht er sich damit gut gerüstet.

Das Tischtennis-Team der Herren

Das deutsche Tischtennisteam der Herren zeigte bei der Team-WM in Tokio einen starken Auftritt und holte dort die Silbermedaille. Das Team um Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska musste sich erst im Finale gegen China mit 1:3 geschlagen geben. Dimitrij Ovtcharov sicherte dabei mit dem ?besten Spiel seines Lebens? (Süddeutsche) seinem Sieg über Weltmeister und Olympiasieger Zhang Jike den Ehrenpunkt für das deutsche Team.

VfL Wolfsburg (Frauenfußball)

Die Fußballerinnen des VFL Wolfsburg haben trotz 0:2 Rückstand zur Pause das Endspiel der Champions League gewonnen und damit als erstes deutsches Team ihren Champions-League-Titel verteidigen können. Dank einer faszinierenden Aufholjagd und einer glänzenden zweiten Hälfte triumphierten die Damen des VFL Wolfsburg mit 4:3 gegen den schwedischen Club Tyresö FF.

Kooperation zwischen SPORT1 und der Deutschen Sporthilfe

Die SPORT1 GmbH ist Kooperationspartner der Deutschen Sporthilfe bei der Wahl zum "Sportler des Monats".

Auf www.sport1.de/sportler-des-monats informiert SPORT1 exklusiv über die Nominierung der drei erfolgreichsten Sportler eines Monats und stellt den jeweiligen Wahl-Sieger vor.

Der "Sportler des Monats" wird per Umfrage unter den 3.800 Sporthilfe-geförderten Athleten ermittelt.

Vorschlagsberechtigt sind die Deutsche Sporthilfe, der Beirat der Aktiven im DOSB und SPORT1.

Langfristig sollen auch die User des Online-Sportportals in den Wahlprozess eingebunden werden.

Abstimmung bereits seit 2003

Deutsche Weltklasse-Athleten stehen mit ihren herausragenden Erfolgen im Fokus der Öffentlichkeit. Solche Spitzenleistungen werden auch durch die Förderung der Deutschen Sporthilfe möglich. Die Deutsche Sporthilfe führt die Wahl zum "Sportler des Monats" bereits seit 2003 zusammen mit dem Beirat der Aktiven im DOSB durch.

"Die Wahl zum Sportler des Monats ist in dieser Form einzigartig. Keiner kann die Leistungen der nominierten Sportler besser einschätzen, als die Athleten selbst, die den täglichen Trainingsalltag aus eigener Erfahrung kennen und wissen, wie hart für diese sportlichen Erfolge gearbeitet werden muss", erklärt der Vorstandvorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, die Besonderheit dieser Sporthilfe-Wahl.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel