vergrößernverkleinern
Brendel trainiert seit 2000 beim KC Potsdam
Sebastian Brendel war im Mai zu schnell für alle © getty

Überraschung bei der Wahl zum Sportler des Monats Mai deutlich. Kanut Sebastian Brendel paddelt allen davon.

Frankfurt am Main/München - Der "Sportler des Monats" Mai heißt Sebastian Brendel.

Der Potsdamer siegte im Einer-Canadier bei allen drei Weltcup-Stationen. Damit sicherte er sich auch den ersten Platz im Gesamtweltcup und wiederholte so seinen Triumph aus dem Vorjahr.

Dafür wählten ihn nun die von der Sporthilfe geförderten Athleten zu ihrem "Sportler des Monats" Mai.

Wölfinnen nur Dritte

Auf Platz zwei kamen die deutschen Tischtennis-Herren, die sich bei der Team-WM nur dem Topfavoriten China geschlagen geben mussten.

Knapp dahinter landeten die Fußball-Damen des VfL Wolfsburg, die als erstes deutsches Team erfolgreich ihren Champions-League-Titel verteidigen konnten.

Brendel gewinnt alles

Olympiasieger Sebastian Brendel kann auf einen großartigen Monat zurückblicken.

Der 26-jährige Bundespolizist konnte im Mai alle drei Weltcup-Rennen im Einer-Canadier über die 1000m-Distanz für sich entscheiden und in Ungarn darüber hinaus das Rennen über die nicht-olympischen 500 Meter gewinnen.

Shop: Jetzt Bootssport-Artikel kaufen

Mal wieder nur China besser

Für die Tischtennis-Herren war die WM bis zum Finale ein wahrer Siegeszug.

Mit sehr guten Leistungen überzeugten Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska in Tokio nicht nur die deutschen Fans. Lediglich die Tischtennis-Übermacht China war im Finale wieder einmal zu stark und sicherte sich den bereits siebten WM-Titel in Serie.

Drama-Sieg für Wolfsburg

In einem äußerst spannenden und torreichen Finale bewiesen die Fußball-Damen des VfL Wolfsburg große Moral.

Sie konnten den 0:2-Halbzeitstand in der zweiten Hälfte ausgleichen und das Spiel am Ende mit 4:3 für sich entscheiden.

Kooperation zwischen SPORT1 und der Deutschen Sporthilfe

Die SPORT1 GmbH ist Kooperationspartner der Deutschen Sporthilfe bei der Wahl zum "Sportler des Monats".

Auf www.sport1.de/sportler-des-monats informiert SPORT1 exklusiv über die Nominierung der drei erfolgreichsten Sportler eines Monats und stellt den jeweiligen Wahl-Sieger vor.

Der "Sportler des Monats" wird regelmäßig von den 3.800 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe ermittelt - unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

Abstimmung bereits seit 2003

Deutsche Weltklasse-Athleten stehen mit ihren herausragenden Erfolgen im Fokus der Öffentlichkeit. Solche Spitzenleistungen werden auch durch die Förderung der Deutschen Sporthilfe möglich. Die Deutsche Sporthilfe führt die Wahl zum "Sportler des Monats" bereits seit 2003 zusammen mit dem Beirat der Aktiven im DOSB durch.

"Die Wahl zum Sportler des Monats ist in dieser Form einzigartig. Keiner kann die Leistungen der nominierten Sportler besser einschätzen, als die Athleten selbst, die den täglichen Trainingsalltag aus eigener Erfahrung kennen und wissen, wie hart für diese sportlichen Erfolge gearbeitet werden muss", erklärt der Vorstandvorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, die Besonderheit dieser Sporthilfe-Wahl.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel