vergrößernverkleinern
Haas ist aufgrund seiner Schulterverletzung auf Platz 282 der Welt gefallen © getty

Der Hamburger beißt sich auch in Runde eins durch und trifft auf einen prominenten Amerikaner. Auch "Kohli" gewinnt souverän.

Madrid - Qualifikant Tommy Haas und sein Davis-Cup-Kollege Philipp Kohlschreiber haben auf dem roten Sand von Madrid die erste Runde erfolgreich gemeistert.

Nach zwei Spielen in der Qualifikation des mit 3,7 Millionen Euro dotierten ATP-Masters-Turniers setzte sich der gebürtige Hamburger Haas in seinem ersten Duell überhaupt gegen Ernests Gulbis aus Lettland mit 6:2, 5:7, 7:5 durch.

Nur wenig später zog der Augsburger Kohlschreiber mit einem problemlosen 6:3, 6:4 gegen den Spanier Nicolas Almagro nach.

Im Anschluss daran teilte der Augsburger mit, dass er sich eine Auszeit von seinem schwedischen Trainer Thomas Högstedt nimmt.

"Thomas ist zwar hier, aber nicht mit mir. Wir haben gesprochen und ich habe mir jetzt eine Auszeit genommen", sagte Kohlschreiber gegenüber Eurosport.

Mit Högstedt hatte Kohlschreiber seit Dezember vergangenen Jahres zusammengearbeitet. Doch auf den erhofften Karriereschub wartet er bislang vergeblich.

Haas erwartet eine ehemalige Nummer eins

Der Lohn für Tommy Haas ist das reizvolle Duell gegen den an Nummer sechs gesetzten US-Amerikaner Andy Roddick, der zum Auftakt ein Freilos hatte. Kohlschreiber muss dagegen noch auf seinen nächsten Gegner warten.

Dieser wird im Match zwischen dem Kroaten Marin Cilic, gegen den er in der Vorwoche im Achtelfinale von München verloren hatte, und dem Spanier Marcel Granollers ermittelt. (Die ATP-Weltrangliste)

Schüttler verpasst 300. Sieg

Rainer Schüttler dagegen muss weiter auf den 300. Sieg auf der ATP Tour warten.

Der 33-Jährige aus Korbach scheiterte in der ersten Runde von Madrid mit 2:6, 4:6 an Florent Serra (Frankreich) und hat damit bei keinem der letzten vier Turniere die Auftaktrunde überstanden.

Bereits in München war der ehemalige Weltranglisten-Fünfte an dem unbekannten Qualifikanten Thiemo de Bakker aus den Niederlanden gescheitert.

Im dritten Duell mit Serra war es Schüttlers dritte Niederlage.

Auch Kiefer gescheitert

Bereits am Sonntag war Nicolas Kiefer in der spanischen Hauptstadt ausgeschieden (NEWS: Kiefer scheitert in der ersten Runde). Der 31-Jährige unterlag dem an Position 16 gesetzten Spanier Tommy Robredo 6:3, 2:6, 2:6 (DATENCENTER: Alle Tennis-Ergebnisse).

Am kommenden Sonntag (17. Mai) treten Schüttler Kiefer, Kohlschreiber und Mischa Zverev beim World Team Cup in Düsseldorf an.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel