vergrößernverkleinern
Der Schwede Björn Borg (l.) und der US-Amerikaner John McEnroe spielen bei der Tour der Champions © imago

Im November könnte es in China zu einem Tennis-Duell der ehemaligen und aktuellen Weltmeister kommen. Eine Zusage fehlt noch.

Von Benjamin Bauer

München - Wenn im November die "Tour der Champions" im chinesischen Macau Station macht, könnte es zu einem Doppel-Duell der besonderen Art kommen.

Ein Treffen der Dominierenden ihrer jeweiligen Tennis-Generation und Duell der aktuellen und ehemaligen Widersacher.

Roger Federer, Björn Borg, John McEnroe und Rafael Nadal sollen in Macau zum Schläger greifen. Hinter der Teilnahme des Spaniers steht allerdigs noch ein Fragezeichen. Sollte Nadal mit Spanien das Finale des Davis Cups erreichen, würde der Mallorquiner durch James Blake ersetzt.

Im Einzel lauten die Partien Borg gegen McEnroe und Federer gegen Nadal respektive Blake.

Hohen Unterhaltungswert könnte das Doppel bieten. Björn Borg tritt mit Roger Federer auf das Duo McEnroe/Nadal (Blake).

Sollte es wirklich zu dem Doppel mit Rafael Nadal kommen, würden insgesamt 35 Grand-Slam-Siege auf dem Platz stehen. Björn Borg holte sich in den 70er und 80er Jahren davon insgesamt 11 Siege. Nur der Schweizer Roger Federer holte sich einen Titel mehr.

Der frisch gebackene Olympiasieger Rafael Nadal heimste fünf Grand-Slam-Siege ein, John McEnroe Ende der 70er bis Mitte der 80er Jahre sieben.

Ersatzmann James Blake konnte bisher dreimal das Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreichen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel