vergrößernverkleinern
Benjamin Becker kam beim ATP-Turnier in Halle bis ins Viertelfinale © getty

Benjamin Becker und Kristina Barrois sind in s'Hertogenbosch eine Runde weiter. Für Grönefeld gab es eine deutliche Niederlage.

's-Hertogenbosch - Tennisprofi Benjamin Becker hat beim ATP-Turnier im niederländischen 's-Hertogenbosch an seinem 28. Geburtstag das Viertelfinale erreicht.

Becker gewann gegen den an Nummer 1 gesetzten Spanier Fernando Verdasco 7:5, 7:6 (7:4).

Er trifft nun in der Runde der letzten Acht auf den Franzosen Michael Llodra. (DATENCENTER: Alle Tennis-Ergebnisse)

Björn Phau ist dagegen in der ersten Runde ausgeschieden.

Der 29-Jährige verlor sein fortgesetztes Auftaktmatch gegen den Qualifikanten Thiemo de Bakker (Niederlande) 6:7 (3:7), 6:2, 3:6.

Schüttler siegt in zwei Sätzen

Die Partie war am Vortag beim Stand von 1:1 im dritten Satz unterbrochen worden.

De Bakker scheiterte jedoch am Dienstag im Achtelfinale des mit 450.000 Euro dotierten Rasenturniers an Rainer Schüttler. Der an Vier gesetzte deutsche Davis-Cup-Spieler setzte sich mit 6:3, 7:6 (7:3) durch und trifft nun auf den an Position sieben eingestuften Franzosen Jeremy Chardy.

Kristina Barrois aus Stuttgart ist beim WTA-Turnier ebenfalls in s'Hertogenbosch ins Viertelfinale eingezogen.

Die 27-Jährige setzte sich im Achtelfinale mit 6:4, 6:3 gegen die Wildcard-Starterin Michaella Krajicek (Niederlande) durch und trifft nun auf die Belgierin Yanina Wickmayer.

Anna-Lena Grönefeld schied bei dem mit 220.000 Dollar dotieren Rasenturnier aus.

Die 24-Jährige aus Nordhorn musste sich in der ersten Runde der Weltranglistenersten Dinara Safina (Russland/Nr. 1) 0:6, 3:6 geschlagen geben.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel