vergrößernverkleinern
Tommy Haas heißt bürgerlich korrekt Thomas Mario Haas © getty

Tommy Haas muss beim ATP-Turnier in Stockholm wegen Krankheit seine Partie absagen. Auch Michael Berrer ereilt das Aus.

Stockholm - Tommy Haas bleibt vom Pech verfolgt: Eine Woche nach seiner Zweitrunden-Aufgabe wegen Schulterproblemen beim ATP-Turnier in Shanghai musste der gebürtige Hamburger sein Achtelfinale aufgeben.

In Stockholm ließ eine Grippe die Partie gegen den Finnen Jarkko Nieminen platzen. (DATENCENTER: Alle Turniere)

Als einzig verbliebener deutscher Spieler in der schwedischen Hauptstadt schied anschließend auch Michael Berrer aus.

Der Stuttgarter Qualifikant unterlag in seinem Achtelfinale dem Franzosen Arnaud Clement 6:3, 6:7, 1:6 und verpasste damit sein erstes Viertelfinale auf der Tour in diesem Jahr. Clement verwandelte nach 2:27 Stunden seinen ersten Matchball.

Keine Schulterprobleme

Der an Nummer zwei gesetzte Haas hatte sein Erstrundenmatch gegen den Franzosen Florent Serra locker 6:3, 6:4 gewonnen und anschließend seine Schulterprobleme für aktuell beendet erklärt.

"Die Schulter ist okay, sie hält", sagte der 31-Jährige. In Shanghai hatte er nach verlorenem ersten Satz gegen den Korbacher Rainer Schüttler aufgeben müssen.

In Stockholm machte ihm nun erneut die Gesundheit ein Strich durch die Rechnung.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel