vergrößernverkleinern
Florian Mayer trifft nun doch nicht auf Novak Djokovic © getty

Petkovic schlägt die Lokalmatadorin Rezai und trifft im Viertelfinale auf die topgesetzte Russin Dementiewa. Mayer gibt verletzt auf.

Neuss - Andrea Petkovic und Tatjana Malek haben bei den WTA-Turnieren in Paris und Pattaya das Viertelfinale erreicht.

Florian Mayer wurde dagegen beim ATP-Turnier in Rotterdam von einer Oberschenkelverletzung gestoppt.

Die Darmstädterin Petkovic setzte sich in der französischen Hauptstadt mit 6:3, 3:6, 6:3 gegen die an Position fünf eingestufte Lokalmatadorin Aravane Rezai durch und bekommt es nun mit der topgesetzten Russin Elena Dementiewa zu tun.

Fed-Cup-Spielerin Malek (Bad Saulgau) gewann in Pattaya 6:2, 0:6, 7:5 gegen Chan Yung-jan (Taiwan) und spielt nun gegen die Kasachin Jaroslawa Schwedowa um den Einzug ins Halbfinale.

Mayer verletzt

Mayer überraschte in Rotterdam mit einem 6:4, 3:6, 6:3-Erfolg über den an Nummer fünf gesetzten Spanier Tommy Robredo, musste wegen seiner Oberschenkelprobleme aber die Teilnahme am Viertelfinale gegen den topgesetzten Serben Novak Djokovic absagen.

In Rotterdam ebenfalls nicht mehr dabei ist Michael Berrer. Vier Tage nach seiner Endspielteilnahme in Zagreb verlor der Stuttgarter im Achtelfinale gegen den Franzosen Julien Benneteau

mit 4:6, 4:6.

Auch für Björn Phau war im Achtelfinale Endstation. Der Düsseldorfer unterlag beim Turnier in San Jose dem Litauer Ricardas Berankis 6:7 (5:7), 3:6.(DATENCENTER: Alle Turniere)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel