vergrößernverkleinern
Tatjana Maleks Siegesserie ist beendet © getty

Maleks Traum vom ersten Turniersieg endet im Viertelfinale in Thailand. Auch Petkovic, Becker und "Kohli" scheitern.

Pattaya -Die Siegesserie von Fed-Cup-Spielerin Tatjana Malek im thailändischen Pattaya ist beendet.

Im Viertelfinale unterlag die 22-Jährige aus Bad Saulgau der an Position vier gesetzten Kasachin Jaroslawa Schwedowa 6:7 (4:7), 1:6 und muss damit weiter auf ihren ersten Turniersieg warten.

In Paris verpasste mit Andrea Petkovic eine weitere Fed-Cup-Spielerin gegen die Russin Elena Dementiewa eine Überraschung. (DATENCENTER: Alle Turniere)

Nachdem die Damstädterin den ersten Satz für sich entscheiden konnte, musste sie sich der topgesetzten Turnierfavoritin letztlich doch mit 6:3, 4:6, 2:6 geschlagen geben.

Malek verpasst zweites Break

Im Achtelfinale hatte sich die 22-Jährige in der französischen Hauptstadt noch gegen die an Position fünf eingestufte Lokalmatadorin Aravane Rezai durchgesetzt.

"Es hat leider nicht gereicht. Ich konnte zwar im ersten Satz sehr gut mithalten, aber mir ist kein zweites Break gelungen", sagte Malek nach dem Aus: "Als dann der Tiebreak verloren war, sah es nicht mehr ganz so gut aus."

In den ersten beiden Runden des mit 220.000 Dollar dotierten Turniers hatte die Nummer 79 der Weltrangliste die an Nummer sechs gesetzte Inderin Sania Mirza und Chan Yung-jan aus Taiwan bezwungen.

Schluss auch für Becker und "Kohli"

Auch Benjamin Becker musste die Segel streichen: Der Orscholzer scheiterte im Achtelfinale beim mit 531.000 Dollar dotierten ATP-Turnier in San Jose/USA. Becker unterlag dem an Position zwei gesetzten Spanier Fernando Verdasco nach 82 Minuten Spielzeit mit 5:7 und 2:6.

Philipp Kohlschreiber wiederum verpasste den Einzug ins Halbfinale verpasst. Der an Nummer sechs gesetzte Augsburger musste sich dem Usbeken Denis Istomin mit 1:6, 6:1 und 3:6 geschlagen geben.

Damit hat Istomin auch den zweiten deutschen Tennis-Profi ausgeschaltet. Zuvor hatte er Tommy Haas im Achtelfinale besiegt.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel