vergrößernverkleinern
Mischa Zverev gelingt in Marseille eine Überraschung. © getty

Der Stuttgarter streicht auch in Buenos Aires gleich die Segel. Grönefeld und Haas scheitern. Dafür glänzen Zverev und Kerber.

München - Mit Überraschungerfolgen sind Mischa Zverev und Angelique Kerber in die Viertelfinale ihrer Turniere eingezogen. (DATENCENTER: Alle Turniere)

Fed-Cup-Spielerin Anna-Lena Grönefeld blieb dagegen ein Achtungserfolg verwehrt. Auch Thommy Haas musste in Memphis unerwartet früh die Segel streichen.

Zverev setzte sich beim ATP-Turnier in Marseille in drei Sätzen 6:2, 3:6, 6:1 gegen den an Position vier eingestuften Spanier Tommy Robredo durch.

Für den Weltranglisten-92. aus Hamburg ist es die erste Viertelfinal-Teilnahme auf der Tour seit dem vergangenen Juli. Damals war er in Stuttgart in die Runde der letzten Acht eingezogen.

Kerber überrascht ebenso

Auch Kerber warf im kolumbianischen Bogota eine gesetzte Spielerin aus dem Turnier. Die Kielerin gewann gegen die an Position fünf gesetzte Rossana De Los Rios aus Paraguay 7:6, 6:4.

Trotz einer durchaus guten Leistung musste sich Grönefeld beim mit zwei Millionen Dollar dotierten WTA-Turnier in Dubai der Weltranglistensechsten Wiktoria Asarenka geschlagen geben.

Gegen die an Nummer vier gesetzte Weißrussin verlor die 24-Jährige aus Nordhorn 1:6, 6:4, 3:6 und schied als letzte Deutsche aus.

Haas scheitert in drei Sätzen

Der in Memphis an Position vier gesetzte Thommy Haas kassierte ebenfalls eine Dreisatz-Niederlage.

Gegen den Belgier Xavier Malisse war für den in den USA lebenden Deutschen nach dem 4:6, 6: 3, 4:6 erneut im Achtelfinale Schluss.

In der vergangenen Woche war die deutsche Nummer eins in San Jose an Denis Istomin aus Usbekistan gescheitert.

Greul patzt auch in Buenos Aires

Simon Greul musste in Buenos Aires seine vierte Erstrunden-Niederlage in Folge einstecken. Der Stuttgarter unterlag dem topgesetzten Spanier David Ferrer mit 2:6, 6:7 (3:7).

Seinen bislang einzigen Sieg in der laufenden Saison hatte der 28-Jährige im Januar in der ersten Runde des ATP-Turniers im neuseeländischen Auckland gefeiert.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel