vergrößernverkleinern
Angelique Kerber hat keine Probleme in der zweiten Runde der US Open
Angelique Kerber war bei den French-Open 2007 erstmals bei einem Grand-Slam © getty

Die Kielerin steht zum ersten Mal in einem Finale der WTA-Tour und greift nun nach dem Titel. Petzschner und Zverev scheitern im Halbfinale.

München - Tennis-Profi Angelique Kerber greift nach ihrem ersten Titel auf der WTA-Tour.

Beim mit 220.000 Dollar dotierten Turnier in Bogota gewann die Kielerin im Halbfinale nach einer Regenunterbrechung mit 7:5, 6:3 gegen die topgesetzte Argentinierin Gisela Dulko und hat damit die nominell höchste Hürde bereits genommen.

Im Endspiel trifft sie auf die an Nummer acht gesetzte Arantxa Parra Santonja aus Spanien oder die ungesetzte kolumbianische Lokalmatadorin Mariana Duque Marino.

Zverev scheitert in Marseile

Gerissen ist dagegen die Siegesserie von Mischa Zverev beim ATP-Turnier in Marseille. Der Weltranglisten-92. aus Hamburg musste sich im Halbfinale dem Franzosen Michael Llodra mit 1:6, 6:7 (3:7) geschlagen geben.

Llodra trifft im Endspiel auf seinen Landsmann Julien Bennetau, der sich in einem rein franzöischen Halbfinale gegen Jo-Wilfried Tsonga durchgesetzt hatte.

Petzschner in Memphis raus

Ebenfalls in der Vorschlussrunde gescheitert ist Philipp Petzschner.

In Memphis unterlag der Bayreuther dem an Position sechs gesetzten US-Amerikaner John Isner 5:7, 6:4, 3:6. Im Finale bekommt es Isner mit seinem Landsmann Sam Querrey (Nr. 8) oder dem Letten Ernests Gulbis zu tun.

(DATENCENTER: Alle Turniere)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel