vergrößernverkleinern
Novak Djokovic gewann im Winter 2008 die Australian Open © getty

Novak Djokovic steht als erster Halbfinalist des Masters-Cup in Shanghai fest, für einen Franzosen ist schon alles vorbei.

Shanghai - Australian-Open-Sieger Novak Djokovic aus Serbien hat sich beim Masters-Cup in Shanghai als erster Spieler für das Halbfinale qualifiziert.

Der 21-Jährige gewann sein zweites Vorrundenspiel in der Goldenen Gruppe gegen den Russen Nikolaj Dawydenko mit 7:6 (7:3), 0:6, 7:5.

Damit ist er nicht mehr von einem der beiden vorderen Tabellenplätze zu verdrängen.

"Ein großer Erfolg"

"Es ist für mich ein großer Erfolg im Halbfinale zu stehen", sagte Djokovic.

Im bedeutungslos gewordenen letzten Gruppenspiel am Donnerstag trifft er in einer Neuauflage des Australian-Open-Finales auf Jo-Wilfried Tsonga.

"Dieser Sieg nimmt vor dem Spiel viel Druck von mir, aber auf dem Platz ist jedes Spiel wichtig, deshalb werde ich versuchen, auch gegen Tsonga zu gewinnen", sagte Djokovic weiter.

Tsonga schon ausgeschieden

Tsonga hat nach dem 6:7 (4:7), 6:7 (5:7) gegen den Argentinier Juan Martin del Potro keine Halbfinal-Chance mehr (alle Ergebnisse).

Der Franzose nahm die Niederlage sportlich: "Manchmal gewinnst du, manchmal verlierst du." In jedem Fall wolle er gegen Djokovic aber seinen Teil zu einem hochklassigen Match beitragen. "Ich gebe immer mein Bestes, es interessiert mich nicht, wer der Gegner ist."

Tsonga hatte zum Auftakt gegen Dawydenko verloren, der am Donnerstag im direkten Duell gegen del Potro um den zweiten Halbfinalplatz in der Goldenen Gruppe spielt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel