vergrößernverkleinern
Charmante Begleitung: Jimmy Connors mit Filmstar Sharon Stone © getty

Beim Besuch eines Basketballspiels fängt der Ex-Tennisstar Streit an. Es kommt für den US-Amerikaner zum Eklat mit der Polizei.

Santa Barbara - Es sollte ein ganz normaler Besuch eines Basketball-Spiels werden. Doch dann wurde es für den ehemaligen Tennisstar Jimmy Connors zu einer unangenehmen Auseinandersetzung mit der Polizei.

Im kalifornischen Santa Barbara kam es zum Eklat am Rande des Spiels zwischen den Universitäten von Santa Barbara und North Carolina.

Wie die Campus-Polizei erklärte, war der achtfache Grand-Slam-Gewinner zu Beginn der Partie in einen Streit verwickelt.

Alle Beschwichtigungen der Beteiligten halfen nichts, der 56-Jährige blieb stur und weigerte sich, die Sportarena zu verlassen.

Die Polizei sah nur eine Möglichkeit, der Lage Herr zu werden und nahm Connors kurzerhand fest.

Mit 43 Jahren das letzte Spiel

Connors war in den 70er-Jahren fünf Jahren in Folge Nr. 1 der ATP-Weltrangliste und bestritt im Alter von 43 Jahren sein letztes Spiel auf der Profi-Tour.

Zuletzt war der Amerikaner der Coach von US-Boy Andy Roddick, der sich allerdings im März von Connors trennte.

Umstrittenes Verhalten

Bereits während seiner aktiven Zeit fiel Connors durch sein umstrittenes Verhalten auf und neben dem Tennis-Court auf.

1980 ehelichte Connors das frühere US-Playmate Patti McGuire, mit der er zwei Kinder hat und in Santa Barbara lebt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel