vergrößernverkleinern
Nicolas Kiefer und Sabine Lisicki nach ihrem Sieg über die USA © getty

Beim Hopman-Cup schlägt das DTB-Duo den Titelverteidiger. Noch ein Sieg und Deutschland steht im ersten Finale seit 14 Jahren.

Perth - Debütantin Sabine Lisicki und Nicolas Kiefer peilen beim 21. Hopman-Cup im westaustralischen Perth die vierte deutsche Finalteilnahme an.

Das Tennis-Duo beendete mit einem 2:1-Erfolg die Hoffnungen von Rekordsieger USA (Auftakt nach Maß für DTB-Duo)auf eine erfolgreiche Titelverteidigung und kann am Donnerstag (ab 02.30 Uhr) mit einem Sieg gegen die ebenfalls noch unbesiegte Slowakei (Dominika Cibulkova/Dominik Hrbaty) ins Endspiel einziehen.

Lisicki legt vor

Wie schon beim 2:1 zum Auftakt gegen Gastgeber Australien legte Sabine Lisicki den Grundstein zum Erfolg. Die 19-Jährige setzte sich gegen Meghann Shaughnessy mit 4:6, 6:0, 6:4 durch.

Anschließend verlor Nicolas Kiefer auch sein zweites Match 6:7 (3: 7), 7:6 (9:7), 4:6 gegen den 2003 und 2004 siegreichen James Blake. Erneut richtete es dann das Doppel. Lisicki/Kiefer bezwangen Shaughnessy/Blake 6:3, 3:6, 10:7.

Erster Triumph nach Becker

Deutschland hatte den seit 1989 ausgetragenen Mixed-Wettbewerb 1993 mit Michael Stich/Steffi Graf und 1995 mit Boris Becker/Anke Huber gewonnen. 1994 veloren Bernd Karbacher/Anke Huber gegen Tschechien.

Rekordsieger sind die USA mit fünf Erfolgen.

Diskutieren Sie in der Community Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel