Der Hamburger Mischa Zverev ist für seinen Viertelfinal-Einzug beim Masters-Turnier in Rom belohnt worden.

Zverev kletterte in der Tennis-Weltrangliste 20 Plätze nach oben und darf sich als aktuelle Nummer 56 über die bislang beste Platzierung seiner Karriere freuen.

Shooting-Star Sabine Lisicki rückte nach der Achtelfinal-Teilnahme in Stuttgart um vier Positionen auf Platz 38 vor und gehört damit zum ersten Mal zu den Top 40. Die russische Stuttgart-Siegerin Swetlana Kusnezowa verbesserte sich um einen Platz auf Rang acht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel