Wie die französische Sport-Zeitung "L'Equipe" berichtet, wurde bei Richard Gasquet in einer A-Probe Kokain entdeckt.

"Wenn diese Information zutrifft, wäre das traurig für Gasquet, die Tennis-Welt und besonders für das französische Tennis", teilte der französische Verband FFT mit. "Gemäß unseren Regeln können wir die Nachricht weder bestätigen, noch dementieren oder kommentieren."

Dem 22-jährigen Franzosen droht eine zweijährige Sperre.

Der Weltranglisten-Siebte schweigt bisher zu den Vorwürfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel