Für Kristina Barrois kam das Aus im Viertelfinale: Beim mit 149.000 Euro dotierten Turnier in Straßburg unterlag die Stuttgarterin der Tschechin Lucie Hradecka 3:6, 6:7 (2:7).

In der Runde zuvor hatte Barrois von der verletzungsbedingten Aufgabe der an Position 1 gesetzten Spanierin Anabel Medina Garrigues profitiert und war damit zum ersten Mal in ihrer Karriere die Runde der letzten Acht bei einem WTA-Turnier eingezogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel