Trotz eindeutiger Verstöße gegen die Anti-Doping-Bestimmungen müssen die belgischen Tennis-Profis Yanina Wickmayer und Xavier Malisse keine Sperren mehr fürchten.

Obwohl US-Open-Halbfinalistin Wickmayer ebenso wie Malisse entgegen der Vorschriften gleich mehrfach nicht für unangemeldete Dopingkontrollen erreichbar war, sprach das Doping-Tribunal ihres nationalen Verbandes lediglich Verwarnungen gegen das Duo aus.

Im Rahmen der Regularien wären auch Sperren möglich gewesen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel