Sabine Lisicki hat ihr drittes Finale auf der WTA-Tour erreicht.

Die an Nummer sechs gesetzte Berlinerin gab zwar in ihrem vierten Spiel des Turniers in Luxemburg erstmals einen Satz ab, feierte aber gegen Shahar Peer dennoch einen 6:3, 4:6, 7:6 (7:5)-Erfolg.

Nach 2:15 verwandelte die deutsche Nummer eins ihren zweiten Matchball. Gegnerin der Weltrangliste-28. Lisicki ist am Sonntag die Schweizerin Timea Bacsinszky, die auf dem Weg zu ihrem Final-Debüt die an Nummer fünf gesetzte Belgierin Yanina Wickmayer 3:6, 6:2, 7:5 ausschaltete.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel