Wegen eines denkwürdigen Tennis-Rekordes will Fabrice Santoro seinen für das Jahresende angekündigten Abschied noch einmal überdenken.

Würde der 36-Jährige im Januar bei den Australian Open spielen, hätte er in vier verschiedenen Jahrzehnten an Grand-Slam-Turnieren teilgenommen.

Der auf Tahiti geborene Santoro begann seine Profi-Karriere 1989.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel