Yanina Wickmayer kommt eine Verletzung der Anti-Doping-Bestimmungen teuer zu stehen.

Die Belgierin wurde vom Anti-Doping-Tribunal des belgischen Verbandes für ein Jahr gesperrt. Nach der Halbfinalteilnahme in New York steht sie mittlerweile auf dem 18. Platz der Weltrangliste.

Wickmayer hatte es gleich mehrfach verpasst, den Doping-Fahndern wie vorgeschrieben ihren Aufenthaltsort mitzuteilen. Aus dem gleichen Grund sowie wegen einer verpassten Dopingkontrolle wurde ihr Landsmann Xavier Malisse ebenfalls für ein Jahr gesperrt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel