Nikolai Dawydenko hat zum ersten Mal das Finale der ATP-Tour gewonnen. Im Finale in London besiegte der Russe den argentinischen US-Open-Sieger Juan Martin Del Potro 6:4, 6:3.

Im Halbfinale hatte sich Dawydenko gegen den Weltranglistenersten Roger Federer aus der Schweiz durchgesetzt, Del Potro hatte den Schweden Robin Söderling bezwungen.

Dawydenko stand zum zweiten Mal nacheinander beim Saisonfinale im Endspiel. 2008 in Shanghai hatte er gegen den Serben Novak Djokovic verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel