Roger Federer organisiert bei den Australian Open eine Hilfsveranstaltung für die Erdbebenopfer in Haiti. Der Schweizer kündigte am Samstag an, mit seinen Kollegen am Sonntag auf der Anlage im Melbourne Park ein Doppel oder Mixed auszutragen.

Die Zuschauer sollen zehn australische Dollar Eintritt bezahlen, die Hilfsorganisationen zu Gute kommen sollen. Das Erdbeben in Haiti am Dienstag hat nach letzten Schätzungen etwa 150.000 Todesofer gefordert.

"Ich hatte die Idee, dass wir etwas tun sollten um den Leuten dort zu helfen", sagte Federer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel