Rafael Nadal und Andy Roddick haben beim ATP-Turnier in Miami mühelos in jeweils zwei Sätzen die Halbfinals erreicht.

Der ehemalige Weltranglisten-Erste, Rafael Nadal, setzte sich im Viertelfinale gegen den als Nummer 8 gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 6:3, 6:2 durch.

Um in Key Biscayne ein drittes Mal nach 2005 (Niederlage gegen Roger Federer) und 2008 (Niederlage gegen Nikolai Dawidenko) in das Endspiel einzuziehen, muss der Spanier im Halbfinale gegen Andy Roddick die Oberhand behalten. Der US-Amerikaner schlug Nadals Landsmann Nicolas Almagro 6:3, 6:3.

Bei den Damen kommt es zum zweiten Mal in diesem Jahr zum Duell der beiden belgischen Rückkehrerinnen. Nachdem Justine Henin gegen die Weltranglisten-Zweite Caroline Wozniacki nach drei Sätzen in die Halbfinals eingezogen war, tat es ihr Kim Clijsters wenig später gleich.

Die letztjährige US-Open-Siegerin bezwang im Viertelfinale die an Nummer neun gesetzte Samantha Stosur 6:3, 7:5. Die bislang letzte Partie gegen Henin gewann Clijsters im Januar im Finale von Brisbane nach drei hart umkämpften und begeisternden Sätzen. Insgesamt führt im Head-to-Head-Vergleich jedoch Henin 12:11.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel