Beim mit 1,049 Mio US-Dollar Euro dotierten Kreml Cup in Moskau zog Lokalmatador Marat Safin kampflos ins Finale ein. Sein Gegner Mischa Zwerew aus Hamburg konnte in seiner Geburtsstadt wegen einer Erkranjung nicht antreten.

Das Finale des Damen-Turniers in der russischen Hauptstadt verpasste Safins Schwester Dinara Safina durch eine 2:6, 6:7-Halbfinal-Niederlage gegen ihre Landsmännin Vera Swonarewa.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel