US-Open-Sieger Juan Martin del Potro wird weiterhin vom Verletzungspech verfolgt. Der Weltranglistenfünfte musste sich in Rochester/Minnesota einer Operation an seinem rechten Handgelenk unterziehen und wird für unbestimmte Zeit ausfallen.

Der 21-Jährige hat wegen der Verletzung bereits seit Ende Januar und der Niederlage im Achtelfinale der Australian Open gegen den Kroaten Marin Cilic kein Match mehr bestritten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel