Florian Mayer hat die Finalteilnahme bei den German Open in Hamburg verpasst. Der deutsche Hoffnungsträger aus Bayreuth unterlag in der Vorschlussrunde dem Kasachen Andrej Golubew nach 1:42 Stunden mit 6:7 (6:8), 6:4.

Die Fans in der Hansestadt warten damit weiterhin seit dem Sieg von Michael Stich 1993 auf den ersten Einheimischen im Finale des wichtigsten deutschen Turniers.

Mayer war immerhin der erste Deutsche seit Tommy Haas 1997 im Semifinale.

Golubew trifft im zweiten Endspiel seiner Karriere auf den Österreicher Jürgen Melzer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel