Der Weltranglistenvierte Andy Murray hat seinen Trainer Miles Maclagan nach fast dreijähriger Zusammenarbeit entlassen. Als Interimscoach engagierte der Wimbledon-Halbfinalist den spanischen Ex-Profi Alex Corretja.

Angeblich plant Murray die Verpflichtung des Australiers Darren Cahill, der in der Vergangenheit unter anderem Lleyton Hewitt und Andre Agassi an die Spitze der Weltrangliste geführt hatte. Allerdings ließ Cahill zuletzt offen, ob er seine Trainerkarriere überhaupt fortsetzen will.

2009 lehnte er eine Anfrage des damaligen Weltranglistenersten Roger Federer ab.

Andy Murray ist der große Hoffnungsträger im britischen Tennis, wartet aber nach wie vor auf den ersten Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier. Mit seinem langjährigen Trainer Mark Petchey gelang dem 23-Jährigen 2005/2006 der allmähliche Aufstieg in die Weltspitze.

Im April 2006 trennte sich der Schotte von Petchey und heuerte Erfolgstrainer Brad Gilbert an, der ihn bis zur Trennung im November 2007 auf Platz elf der Weltrangliste führte. Seit Dezember 2007 war dann Miles Maclagan der Coach an Murrays Seite.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel