Deutschlands Spitzenspieler Philipp Kohlschreiber und Andrea Petkovic haben bei den Turnieren in Toronto und Cincinnati die zweite Runde erreicht.

Beim Masters-Turnier in Toronto rettete sich Kohlschreiber als einziger der drei gestarteten Deutschen in die zweite Runde.

Der 26-Jährige profitierte dabei vom Verletzungspech seines Gegners Janko Tipsarevic, der beim Stand von 2:2 mit dem rechten Fuß umknickte und nicht weiterspielen konnte.

Kohlschreiber traf in der zweiten Runde am späten Mittwochabend (MESZ) auf Tipsarevics serbischen Landsmann Viktor Troicki.

In Cincinnati musste Andrea Petkovic nach ihrem 7:6 (7:1), 6:1-Auftaktsieg gegen die 18-jährige Amerikanerin Coco Vandeweghe am Mittwochabend gegen die ehemalige Weltranglistenerste Maria Scharapowa antreten.

Das in Cincinnati an Nummer zehn gesetzte Glamour Girl gewann in der ersten Runde das russische Duell gegen San-Diego-Siegerin Swetlana Kusnezowa mit 6:4, 1:6, 6:2.

Derweil sind Doppel-Wimbledonsieger Philipp Petzschner und der Stuttgarter Michael Berrer in Toronto in der ersten Runde gescheitert.

Petzschner verlor gegen den Ukrainer Alexander Dolgopolow 6:1, 2:6, 6:7 (4:7) und kassierte damit bereits die vierte Erstrunden-Niederlage in Folge. Berrer unterlag dem Belgier Xavier Malisse 6:7 (2:7), 2:6.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel