Serena Williams muss ihre Rückkehr auf die WTA-Tour verschieben.

Die Amerikanerin, die am Montag von der Dänin Caroline Wozniacki als Nummer eins der Weltrangliste abgelöst wird, hat ihre Teilnahme am Turnier in Linz/Österreich verletzungsbedingt abgesagt.

Williams verspürte am Samstag im Training wieder Schmerzen im rechten Fuß und unterzog sich einer Kernspintomographie.

Dabei wurde festgestellt, dass die Sehnenverletzung, die sie sich wenige Tage nach ihrem vierten Wimbledonsieg zugezogen hatte, noch immer nicht vollständig ausgeheilt ist.

Die 29-Jährige war im Juli nach einem Restaurant-Besuch in eine Glasscherbe getreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel