Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer sind bei den Australian Open in Melbourne bereits in der zweiten Runde gescheitert. Deutschlands Nummer eins Kohlschreiber musste sich dem tschechischen Wimbledonfinalisten Tomas Berdych mit 6:4, 2:6, 3:6, 4:6 beugen.

Mayer unterlag dem großen japanische Talent Kei Nishikori 4:6, 3:6, 6:0, 3:6.

Damit ist nach drei Turniertagen von den gestarteten 13 deutschen Männern nur noch Benjamin Becker im Feld. Der Orscholzer bestreitet sein Zweitrundenmatch am Donnerstag gegen Alexander Dolgopolow (Ukraine).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel