Australian-Open-Viertelfinalistin Andrea Petkovic und Fed-Cup-Teamkollegin Julia Görges haben beim WTA-Turnier in Indian Wells die dritte Runde erreicht.

Petkovic (Darmstadt) schlug nach ihrem Erstrunden-Freilos die Tschechin Lucie Safarova 7:6 (10:8), 7:5. Görges (Bad Oldesloe) setzte sich in ihrem Auftaktspiel gegen Sybille Bammer aus Österreich mit 6:1, 6:3 durch.

"Ich war auf ein hartes Match vorbereitet, weil ich so ziemlich die schwerste Auslosung erwischt habe, die möglich war", sagte Petkovic, die in der nächsten Runde auf Marion Bartoli aus Frankreich trifft. "Ich habe gegen sie (Bartoli, Anm. d. Red.) in Brisbane gespielt und sie dort geschlagen. Ich muss wieder auf einem hohen Niveau spielen, um sie wieder zu schlagen und ihren Aufschlag attackieren."

Bei den Herren schied dagegen der Hamburger Mischa Zverev nach hartem Kampf und einer 3:6, 6:3, 5:7-Niederlage gegen Tommy Robredo (Spanien/Nr. 25) in Runde zwei aus. Für Florian Mayer war bereits in der ersten Runde Endstation. Der Davis-Cup-Spieler aus Bayreuth unterlag Andrej Golubew aus Kasachstan mit 2:6, 1:6.

In der nächsten Runde stehen Philipp Petzschner (Bayreuth), der im deutschen Duell gegen Dustin Brown (Winsen/Aller) mit 6:4, 7:5 die Oberhand behielt, und Benjamin Becker (Orscholz), der Thiemo de Bakker (Niederlande) 6:2, 7:5 bezwang.

"Es war ein recht enges Match. Ich habe die ganze Zeit nicht so gut serviert", sagte Brown nach seiner Niederlage gegen Petzschner: `Philipp hat gut gespielt. Heute hatte er das bessere Ende."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel