Deutschland tritt beim Power Horse World Team Cup in Düsseldorf (15. bis 21. Mai) mit seiner kompletten Davis-Cup-Mannschaft an.

Philipp Kohlreicher, Florian Mayer, Christopher Kas und Philipp Petzschner hatten sich Anfang März durch einen 3:2-Erfolg in Kroatien für das Davis-Cup-Viertelfinale qualifiziert.

Als weitere Teilnehmer am World Team Cup stehen Serbien, die USA, Russland, Titelverteidiger Argentinien, Spanien und Kasachstan fest.

Die Wildcard will der Veranstalter an Schweden oder Großbritannien vergeben. Eine Entscheidung soll in den nächsten Tagen fallen.

"Dann würde mit dem Schweden Robin Söderling oder dem Briten Andy Murray ein Top-Five-Spieler aufschlagen", sagte Turnierdirektor Dietloff von Arnim.

Das Turnier im Düsseldorfer Rochusclub stand aus finanziellen Gründen lange Zeit auf der Kippe. Nach dem Rückzug des langjährigen Hauptsponsors ARAG wurde erst im Januar mit Power Horse ein neuer Geldgeber gefunden.

Damit wurde das drohende Aus der Traditionsveranstaltung noch einmal abgewendet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel