Sabine Lisicki ist beim WTA-Turnier im amerikanischen Charleston im Achtelfinale ausgeschieden. Die 21-Jährige unterlag gegen die indische Qualifikantin Sania Mirza mit 4:6, 4:6.

"Ich bin sehr enttäuscht, weil ich nicht gut gespielt habe", sagte Lisicki, die sich dennoch auf einem guten Weg sieht. "Es war eine tolle Woche für mich. Charleston wird immer einen Platz in meinem Herzen haben", sagte die Berlinerin, die das Turnier 2009 hatte gewinnen können.

Im Viertelfinale von Charleston war somit nur noch eine deutsche Tennisspielerin dabei. Julia Görges traf in der Nacht auf Samstag bei der mit 721 000 Dollar dotierten Sandplatzveranstaltung auf Jelena Wesnina aus Russland, die sich gegen French-Open-Finalistin Samantha Stosur (Australien) mit 6:4, 6:1 durchsetzte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel