Deutschlands bester Tennisprofi Florian Mayer klopft erstmals in seiner Karriere an die Tür zu den Top 20 der Weltrangliste.

Nach seiner Viertelfinal-Teilnahme in Rom verbesserte sich der 27-jährige Bayreuther im neuen Ranking der ATP um sieben Plätze und ist nun die Nummer 21. Deutsche Nummer zwei bleibt Philipp Kohlschreiber (Augsburg) auf Platz 44. Die beiden sind in dieser Woche beim Power Horse World Team Cup in Düsseldorf im Einsatz.

An der Spitze der Weltrangliste hat Seriensieger Novak Djokovic den Rückstand auf den führenden Rafael Nadal auf 405 Punkte verkürzt. Der 23-jährige Serbe ist in diesem Jahr in 37 Matches noch ungeschlagen und feierte mit seinem Finalerfolg gegen Nadal in Rom bereits seinen siebten Turniersieg 2011.

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage bezwang er Nadal auf Sand, vor Wochenfrist hatte Djokovic den Spanier in dessen "Wohnzimmer" Madrid geschlagen.

In der Weltrangliste der WTA hat Julia Görges trotz ihrer Spielpause zwei Plätze gut gemacht. Die 22-Jährige aus Bad Oldesloe bleibt als neue Nummer 18 die zweitbeste Deutsche hinter Andrea Petkovic auf Platz 15.

An der Spitze zieht nach wie vor die Dänin Caroline Wozniacki mit großem Vorsprung auf die zweitplatzierte Belgierin Kim Clijsters ihre Kreise.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel