Gastgeber Deutschland hat den zweiten Sieg bei der Mannschafts-WM in Düsseldorf verpasst.

Nachdem Florian Mayer sein Team gegen Spanien noch in Führung gebracht hatte, vergab das DTB-Team am Mittwoch gleich zwei Siegchancen.

Zunächst unterlag Philipp Kohlschreiber gegen Daniel Gimeno-Traver (4:6, 6:2, 3:6), anschließend musste sich das Doppel Philipp Petzschner/Christopher Kas 6:7 (7:9), 3:6 gegen Granollers/Marc Lopez geschlagen geben.

In der abschließenden Begegnung gegen Russland am Donnerstag und Freitag können die Deutschen dennoch mit einem Sieg ins Finale einziehen.

Die Auftaktpartie beim Power Horse World Team Cup hatte Deutschland gegen Serbien 3:0 gewonnen. Im zweiten Spiel unterlag Russland gegen Serbien mit 1:2.

Damit haben alle Mannschaften der Blauen Gruppe jeweils einen Sieg und eine Niederlage auf ihrem Konto.

In der Roten Gruppe kommt es zu einem entscheidenden Spiel zwischen Titelverteidiger Argentinien und den USA und damit zur Neuauflage des Finals vom vergangenen Jahr.

Die Südamerikaner gewannen nach dem 3:0-Auftaktsieg über Kasachstan auch gegen Schweden mit 2:1. Ebenfalls den zweiten Erfolg im Düsseldorfer Rochusclub feierten die USA, die sich 2:1 gegen Kasachstan durchsetzten.

In der ersten Partie hatte das Team um Spitzenspieler Mardy Fish Schweden mit 2:1 bezwungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel