Titelverteidiger Lleyton Hewitt (Australien) steht im Achtelfinale beim Rasenturnier im westfälischen Halle.

Der 30 Jahre alte Wimbledonsieger von 2002 bezwang "Lucky Loser" Leonardo Mayer (Argentinien) mit 6:2, 6:3. Mayer war erst nach der Absage von Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer (Schweiz) nachträglich ins Hauptfeld der mit 750.000 Euro dotierten Gerry Weber Open gerückt.

Hewitt, der die ATP-Weltrangliste vor zehn Jahren für 80 Wochen angeführt hatte, trifft in der Runde der letzten 16 auf Andreas Seppi. Der Italiener hatte zum Auftakt Tommy Haas bezwungen.

Am Mittwoch absolvieren Philipp Petzschner (Bayreuth) gegen Daniel Gimeno-Traver (Spanien) und Tobias Kamke (Lübeck) gegen Milos Raonic (Kanada) ihre Achtelfinal-Begegnungen. Erst Donnerstag greifen Philipp Kohlschreiber (Augsburg) gegen Alexander Dolgopolow (Ukraine) und Florian Mayer (Bayreuth) gegen Yen-Hsun Lu (Taiwan) wieder zum Schläger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel