Die russische Tennisspielerin Alisa Kleibanowa ist an Krebs erkrankt.

Wie die Weltranglisten-28. am Freitag an ihrem 22. Geburtstag mitteilte, leidet sie am sogenannten Hodgkin-Lymphom, einem bösartigen Tumor des Lymphsystems.

"Zurzeit ist es nicht einfach für mich, ich habe gesundheitliche Probleme. Ich leide am Hodgkin-Lymphom, einer Form von Krebs", sagte Kleibanowa.

Nach einer intensiven Behandlung in Italien fühle sie sich aber bereits besser. Es bestehe die Möglichkeit, dass sie irgendwann wieder Tennis spielen könne.

"Ich vermisse das Tennis und ich vermisse die Fans. Tennis war mein Leben in den vergangenen 15 Jahren", so Kleibanowa.

Die in Moskau lebende Kleibanowa, die auf der WTA-Tour bislang zwei Siege (Seoul 2008, Kuala Lumpur 2010) feiern konnte, hatte zuletzt wegen ihrer Krankheit auf die Teilnahme an den French Open und beim dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Wimbledon verzichten müssen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel