Patrik Kühnen und Barbara Rittner sollen nach Wunsch der neuen Führung des Deutschen Tennis Bundes (DTB) ihre Verträge als Teamkapitäne der deutschen Davis-Cup- beziehungsweise Fed-Cup-Mannschaft verlängern.

"Es gibt keinerlei Überlegungen, an den Trainern etwas zu ändern. Sie haben sehr gute Ideen. Beide genießen unser vollstes Vertrauen", sagte DTB-Geschäftsführer Stephan Brune am Rande der Davis-Cup-Erstrundenpartie zwischen Deutschland und Argentinien in Bamberg.

Die Verträge von Kühnen und Rittner laufen am Ende des Jahres aus. Der 46-jährige Kühnen ist seit 2002 als Männer-Bundestrainer im Amt. Seine Kollegin Barbara Rittner (38) hat seit 2005 die Verantwortung für das Fed-Cup-Team, das im April um den Klassenerhalt in der Weltgruppe I kämpfen muss.

Die Davis-Cup-Mannschaft spielt nach der Niederlage gegen Argentinien im September gegen den Abstieg aus der Eliteliga der besten 16 Mannschaften.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel