Alexander Zverev und Antonia Lottner haben im Junioren-Wettbewerb der US Open in New York den Sprung ins Finale verpasst.

Der topgesetzte Hamburger Zverev musste sich in der Runde der letzten Vier Borna Coric (Kroatien/Nr. 4) mit 6:4, 3:6, 0:6 geschlagen geben.

Zuvor hatte die Düsseldorferin Lottner ihr Halbfinale gegen Wildcard-Inhaberin Tornado Alicia Black (USA) mit 5:7, 3:6 verloren.

Am Freitag hatte die 17-jährige Lottner, die in Flushing Meadows an Position sieben gesetzt war, Turnierfavoritin und Wimbledonsiegerin Belinda Bencic (Schweiz/Nr. 1) mit 6:4, 6:2 besiegt. Lottner und der 16-jährige Zverev hatten im Juni im Endspiel der French Open gestanden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel