Grand-Slam-Rekordgewinner Roger Federer gibt beim Masters-Turnier in Schanghai Tennis-Entwicklungshilfe.

Der Schweizer hat sich auch für den Doppel-Wettbewerb eingeschrieben und wird mit Chinas Nummer eins Zhang Ze antreten.

"Es ist einfach unglaublich, dass er sich entschieden hat, mit einem Chinesen zu spielen", sagte Turnierdirektor Michael Luevano.

Der ehemalige Branchenführer Federer ist derzeit die Nummer sechs der Welt, Zhang wird an Position 180 geführt.

Roger Federer spielt nur noch selten Doppel, in denen er in der Vergangenheit aber durchaus erfolgreich war. Dabei hat er beste Erinnerungen an China. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking gewann der 32-Jährige an der Seite seines Landsmannes Stanislas Wawrinka Gold.

In Schanghai will Federer im Einzel zudem einen Schritt in Richtung Qualifikation für das ATP-Saisonfinale der besten acht Spieler vom 4. bis 11. November in London machen. In diesem Ranking belegt Federer derzeit den siebten Platz.

Ihren Start in London sicher haben bereits US-Open-Champion Rafael Nadal, Australian-Open-Sieger Novak Djokovic und Wimbledonsieger Andy Murray.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel