Wimbledonsieger Andy Murray hat das britische Team nach fünf Jahren Abstinenz zurück in die Weltgruppe des Davis Cups geführt.

Der Schotte sorgte am Sonntag beim Relegationsspiel in Kroatien für die uneinholbare 3:1-Führung. Murray siegte im ersten Einzel des Schlusstages in Umag mit 6:4, 6:2, 6:4 gegen Ivan Dodig.

Zuvor hatte der Olympiasieger bereits sein erstes Einzel gegen Teenager Borna Coric gewonnen sowie an der Seite von Colin Fleming auch das Doppel gegen Dodig und Mate Pavic.

Die Briten waren 2008 aus der Weltgruppe der 16 besten Nationen abgestiegen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel