Der 28-malige Davis-Cup-Sieger Australien kehrt im kommenden Jahr in die Weltgruppe der 16 besten Nationen zurück.

Sechs Jahre nach dem Abstieg setzten sich die Australier um Altmeister Lleyton Hewitt und Bernard Tomic beim Relegationsspiel in Polen durch. Tomic sorgte mit einem 6:4, 7:6 (7:5), 6:3-Erfolg gegen Lukasz Kubot am Sonntag in Warschau für die uneinholbare 3:1-Führung, nachdem er am Freitag schon Michal Przysiezny bezwungen hatte.

Hewitt hatte gegen Kubot den ersten Punkt gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber geholt. Vor einem Jahr hatten die Australier in Hamburg mit dem 2:3 gegen das deutsche Team knapp den Wiederaufstieg verpasst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel