Mit einer Hüftknochen-Verletzung muss der Spanier Carlos Moya für unbestimmte Zeit pausieren.

"Das ist für mich ein richtiger Hammerschlag. Damit habe ich nicht gerechnet. Ich hatte in den vergangenen Monaten Schmerzen, aber gehofft, dass es nicht so ernst ist und ich Schritt für Schritt wieder nach vorn komme", so der 32-jährige. "Es ist jetzt noch zu früh, dass ich sagen könnte, wann ich wieder ein Turnier spielen kann. Sicher ist nur, dass ich wieder zurückkommen will, aber nur, wenn ich körperlich und mental zu 100 Prozent fit bin."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel