Der deutsche Tennisprofi Benjamin Becker hat beim ATP-Turnier im niederländischen 's-Hertogenbosch das Halbfinale erreicht.

Der 33-Jährige aus Orscholz bezwang auf Rasen den an Position sechs gesetzten Kanadier Vasek Pospisil nach 2:44 Stunden mit 6:7 (3:7), 7:6 (7:5), 6:4.

Becker, der seinen ersten Matchball verwandelte, steht damit erstmals in dieser Saison in der Vorschlussrunde eines ATP-Turniers. Dort trifft der Weltranglisten-83. auf den portugiesischen Qualifikanten Joao Sousa.

Bei der mit 485.760 Euro Veranstaltung ist Becker der letzte verbliebene Deutsche.

Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff war im Achtelfinale in zwei Sätzen an Pospisil gescheitert.

Hier gibt es alles zum Tennis

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel