Die Wimbledonsieger können sich dieses Jahr über eine erhöhte Prämie freuen.

Wie der All England Lawn and Tennis Club auf seiner Internetseite vermeldete, bekommen die Einzelgewinner bei den Damen und Herren umgerechnet jeweils 950.000 Euro Prämie.

Das ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 13,3 Prozent. Das Gesamtpreisgeld für das Turnier vom 22. Juni bis 5. Juli stieg um 6,2 Prozent auf umgerechnet 14,1 Millionen Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel