Rainer Schüttler ist bei den 128. US Open in New York in der ersten Runde ausgeschieden.

Der Wimbledon-Halbfinalist musste wegen den Nachwirkungen einer fiebrigen Erkältung das Match gegen Florent Serra aus Frankreich beim Stand von 6:7 (8:10), 0:6, 0:2 aufgeben.

Damit ist der 32-Jährige der vierte der insgesamt zwölf gestarteten Deutschen, der die zweite Runde in Flushing Meadows verpasste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel