vergrößernverkleinern
Tommy Haas gewann bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney die Silbermedaille © getty

Tommy Haas hat seine Teilnahme bei den BMW-Open abgesagt. Der Hamburger fühlt sich nicht fit genug, um ein Turnier zu spielen.

München - Tommy Haas hat seinen Start bei den BMW Open in München (4. bis 10. Mai) abgesagt.

Er sehe sich aus "sportlichen Gründen nicht in der Verfassung" bei dem Turnier zu spielen, teilte der gebürtige Hamburger am Freitag mit.

Haas hatte zunächst von Turnierdirektor Patrik Kühnen eine Wildcard erhalten, rückte dann aber zu Beginn der Woche aufgrund der ATP-Regularien nachträglich automatisch ins Hauptfeld.

Noch acht Deutsche am Start

Nach seiner Absage sind dort nun noch acht Deutsche vertreten: Nicolas Kiefer (Hannover), Rainer Schüttler (Korbach), Philipp Kohlschreiber (Augsburg), Philipp Petzschner (Bayreuth), Mischa Zverev (Hamburg), Björn Phau (Darmstadt) sowie dank einer Wildcard Andreas Beck (Ravensburg) und Daniel Brands (Deggendorf).

Verletzungsprobleme

Haas wollte in München sein erstes Turnier in diesem Jahr in Europa spielen. Zuletzt hatte er Anfang April in Houston aufgeschlagen und seitdem in Florida im Tenniscamp von Nick Bollettieri trainiert.

Nach wie vor hatte er aber Probleme an der mehrmals operierten Schulter sowie am Ellbogen und der rechten Hüfte. Sein nächstes großes Ziel sind die French Open in Paris (25. Mai bis 7. Juni).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel